..::Favoriten::..
..::Kessi::..
About me
..::Intern::..
..::Chinese Crested::..
Qualzucht
..::Hundethemen::..
Stop!Hundehandel
Vermisst
Anatomie
Fortpflanzung
Rangordnung
Erziehung
Calming Signals
Umwelt
Welpenkauf
Rezepte
Download
Urlaub
..::General::..
Versicherungen
Tierarzt
Postcards
Shops
Records
..::Help::..
Spenden
Suche Zuhause
Tasso. ev
..::Links::..
Links
 
..::Rezepte::..
 
Erläuterung:
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Verträglichkeit dieser Rezepte !
 
Einige Rezepte haben wir noch nicht ausprobiert.
 
 
 
 
Hundekekse:
 
300 g Weizen-Vollkornmehl
1/2 Tl. Salz
1 El. Kohle ( bekommt ihr im Reformhaus oder der Apotheke )
1 grosses Ei, leicht verquirlt
3 El. Pflanzenöl
75 g Petersilie, gehackt
2 El. frische Minze, gehackt
170 ml Milch
 
ZUBEREITUNG:
 
Mehl, Salz und Kohl vermischen. Ei, Öl, Petersilie und Minze in einer Schüssel verrühren, die Mehlmischung unterrühren und so viel Milch dazugeben, bis der Teig die Konsistenz eines Makronenteigs erhält. Gehäufte Esslöffel Teig im Abstand von etwa 3 cm auf gefettete Backbleche geben. Etwa 15 Minuten ( bis die Biskuits leicht gebräunt sind ) im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad backen.
Abgekühlt in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahren.
 
Hundekuchen
 
300 g Maisgriess
3 El. Maiskeimöl
1/2 Tl. Salz
250 ml Wasser
 
ZUBEREITUNG:
 
Griess, Öl und Salz in ein Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergiessen- dabei gut umrühren. Nachdem die Mischung leicht abgekühlt ist, etwa 5 cm grosse, dicke Küchlein daraus formen ( Hände anfeuchten oder leicht einölen ). Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten (bis die Küchlein fest sind) auf 190 Grad backen.
 
Käsetraum
 
75 g geriebener Chester
125 g Hüttenkäse
2 El. Pflanzenöl
1 Tl. Salz
1/2 Tl. Worcestersosse
300 g Mehl Type 550
 
ZUBEREITUNG:
 
Chester und Hüttenkäse mischen, Öl, Salz und Worcestersosse dazugeben. Mehl langsam einrühren, gut mischen, bis der Teig elastisch ist. Murmelgrosse Teigstücke formen, auf ein ungefettetes Backblech setzen. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen - bis sie goldbraun sind. Auskühlen lassen, danach luftdicht verpackt lagern.
 
Knusperhappen
 
225 g Vollkornmehl
115 g Sojawürfel (nach dem Einweichen)
Hackfleisch oder Wurstbrät
 
ZUBEREITUNG:
 
Mehl in eine Schüssel geben,mit Wasser zu einem feinen Teig mischen. Sojawürfel oder Hackfleisch in den Teig einrühren,bis alles gut durchgemischt ist. Wenn Sie Wurstbät verwenden,den Teig in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine füllen,Brät hinein brökeln und mixen,bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.Diese zu einer Stärke von ca. 3 mm ausrollen und in kleine Stücke schneiden. Backrohr auf 180 °C /Gasherd Stufe 4 vorheizen. Auf Backpapier legen und ca. 20 Minuten backen (nach den ersten 10 Minuten regelmäßig nach den Keksen sehen sie sollen hart,aber nicht verbrannt sein). Zum Schluss aus den Offen nehmen,abkühlen lasssen und servieren.
 
Hundepizza
 
Pizzateig
Leckerlies
geriebene Pansen
 
ZUBEREITUNG:
 
Den Pizzateig im Ofen backen. Dann einfach mit Pansen und Leckerlies verzieren.
 
Quarkkekse
 
150g Quark
6 Esslöffel Milch
6 Esslöffel Sonnenblumenöl (oder Distelöl etc.)
1 Eigelb
200g Hundeflocken
 
ZUBEREITUNG:
 
Zutaten gut mischen und zu kleinen Kugeln formen. Auf einem Backblech ca. 30 Minuten bei 200 C° schön kross backen. Als Geschmacksvariante kann auch Käse, Honig, Schinken oder Hüttenkäse dazu gegeben werden.
 
Schweinsbeisser
 
150 g Schweineleber
125 ml Wasser
300 g Mehl
1 TL Salz
1 Ei
2 EL Öl
2 EL Petersilie
 
ZUBEREITUNG:
 
Die Schweineleber in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten. Mit dem Wasser ablöschen. Schweineleber aus der Pfanne nehmen und sehr klein hacken oder im Mixer verarbeiten. Alle weiteren Zutaten mit dem Wasser aus der Pfanne zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig 0,5 cm dick ausrollen und die gewünschten Formen ausstechen. Bei 200 Grad Celsius ca. 15 - 20 Minuten backen, bis die Kekse hart und gut durch sind.
 
Antizeckenkekse (vegetarisch)
 
1 ½ Tassen Vollweizenmehl
1 Tasse Roggen- oder Buchweizenmehl
½ Tasse Milchpuler
½ Kaffeelöffel Knoblauchpulver
6 Esslöffel geschmolzene Margarine
1 Ei
1 Kaffeelöffel brauner Zucker
½ Tasse Wasser
1 Tasse frisch püriertes, gefrorenes oder Dosengemüse oder 2-3 Esslöffel Gemüsebrühe (Pulver!)
 
ZUBEREITUNG:
 
Trockenen Zutaten vermengen und Margarine hinzufügen bis eine körnige Masse entsteht. Ei dazumischen und genügend Wasser oder flüssige Brühe hinzufügen, damit man einen Ball formen kann. Mit den Händen den Ball zu einer ca. 1cm dicken Schicht flachdrücken und mit einem Messer in hundegerechte Formen zerteilen. Diese auf eine leicht eingefettetes Backblech legen. Bei ca. 175°C 25-30 min. backen. Danach auf Gittern gut abkühlen lassen.
 
Kernige Kekse
 
500 g Mehl
3 Eier
ca. 200 ml Milch
3 El. Zuckerrübensirup
1 Tl. Knochen- /oder Pansenmehl
1 Tl. Hefeflocken
3 El. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne oder Kokosflocken
 
ZUBEREITUNG:
 
Daraus einen Teig rühren und ausrollen und mit einer Form ausstechen. Im vorgeizten Backofen, bei 180 bis 200 Grad etwa 30 min. backen. Sollen die Kekse richtig aushärten, nochmals bei 100 Grad 30 min. nachtrocknen lassen.
 
Taler
 
125 g Margarine
2 Eier
1 Tl. gekörnte Fleischbrühe
250 g zarte Vollkornhaferflocken
 
ZUBEREITUNG:
 
Eiweiß und Eigelb voneinander trennen. Vom Eiweiß Eischnee schlagen. Margarine und das Eigelb schaumig rühren. Die Haferflocken und die Fleischbrühe hinzufügen und zuletzt den steif geschlagenen Eischnee unterheben. Aus dieser Masse kleine Kugeln formen und zu Platen flach drücken. Im vorgeheitzen Backofen, bei 200 °C, auf mittlere Schiene ca. 20 Min. backen.
 
Fleischkekse
 
500 g Fleisch ( Huhn, Rind (Leber, Herz, Niere, etc. ) )
2 Eier
400 g Gemüse
Knoblauchzehe
Kräutermix
El Öl
Mehl nach Bedarf
 
ZUBEREITUNG:
 
Fleisch und Gemüse kochen bis es gar ist. Abkühlen lassen und in einem Mixer zerkleinern. Alle Zutaten miteinander vermengen, bis ein richtig fester Teig entsteht - gegebenenfalls etwas Mehl beigeben. Nun den Teig glatt machen und mit Formen ausstechen oder Bällchen rollen und in kleinen Talern formen. Im Vorgeheizten Backofen, bei 180 ° ca. 60 Min. backen.
 
Stammbaum
 
500 g Leberabschnitte,
1 Karotte,
1 Tomate,
Fleischbrühe,
2 Tassen Haferflocken,
3 Scheiben Speck,
2 EL Rahm,
etwas Margarine
 
ZUBEREITUNG:
 
Karotte, Tomaten und Speck mit der Margarine in der Pfanne braten. Die Haferflocken in der Fleischbrühe kochen. Die kleingeschnittene Leber in der Pfanne dazugeben. Zwei Minuten mitbraten und mit den Haferflocken zu einem dicken Brei vermengen. Abkühlen lassen, den Rahm darunter geben und servieren.
 
Stechkekse
 
300 g Mehl
150 g Maisgries
1 TL Salz
miteinander vermischen
1 Ei
3 EL Pflanzenöl
125 ml Hühnerbrühe
2 TL Petersilie
miteinander vermischen
 
ZUBEREITUNG:
 
Beides zusammen mit 150 g gekochter und gehackter Hühnerleber verkneten, zu einer Kugel formen, diese zugedeckt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Darnach auf bemehlter Fläche auswalken, beliebige Formen ausstechen und im vorgeheiztem Rohr bei 200 Grad backen.
 
Fleischbeisser
 
200 g Fisch nach Wahl (Thunfisch in Wasser)
125 ml Flüssigkeit
400 g Mehl
1 Tl. Salz ( bei gebrauch von Brühe nichtmehr)
2 Eier
4 El Öl
2 El Minze oder andere frische Kräuter
 
ZUBEREITUNG:
 
Zutaten bis auf die Kräuter in den Mixer geben und gut durchmixen. In eine Schüssel geben und Kräuter gehackt dazugeben und gut vermengen. Ausrollen und entweder Rauten oder gewünschte form ausstechen. Bei 200 C° etwa 20 Minuten sehr kross backen und etwa einen Tag auskühlen lassen. Wird auch von Welpen gut vertragen.
 
Fleischklöschen - super leicht und lecker
 
250 Gramm rohes Rinderhackfleisch
250 Gramm Quark
1 frisches Ei
 
ZUBEREITUNG:
 
Alle Zutaten vermischen und zu kleinen Klößen formen- fertig! Bitte bedenke, dass du in Gefahr läufst, dass dein Hund dich in Zukunft mit dem Fressnapf im Maul empängt! :)
 
Getreidekuchen
 
3 Tasse Weizen- oder Roggenmehl
3 Tasse Haferflocken
½ Tasse Weizenkeime
6 Esslöffel Margarine
¼ Tasse Rübezucker (Melasse)
1 Tasse Milchpulver
1 Tasse Wasser
 
ZUBEREITUNG:
 
Trockene Zutaten mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Eine ½ Stunde ruhen lassen. Entweder: Bällchen mit einem Löffel formen und flachdrücken, anschliessend auf ein leicht gefettetes Backblech legen. Oder: Masse ca. 1 cm dick ausrollen und mit Knochenbackförmenchen ausstechen und auf ein leicht gefettetes Backblech legen.
Bei ca. 175°C für 1h backen
 
Honigkekse
 
150g Weizenvolkornmehl
200g Vollkornhafermehl
2 Esslöffel Honig
2 Eier
150 ml Milch
1 Esslöffel Distelöl
 
ZUBEREITUNG:
 
Alle Zutaten gut vermischen und den Teig zu runden Talern formen. Dann die Taler einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 10-15 Minuten lang bei etwa 220 C° backen. (so sind die Kekse ca. 2 tage haltbar)
Damit sie länger haltbar sind einfach noch mal 5-10 Minuten bei 150 C° im Ofen lassen.
 
Blitz-Hundekuchen
 
4 Becher Weizen- oder Roggenmehl
1 Becher Haferflocken
1 Becher Maismehl oder Weizenkeime
1/2 Liter Milch
1 gute Prise Knoblauchpulver
1 Päckchen Trockenhefe
1 Becher Brühe (Brühwürfel)
 
ZUBEREITUNG:
 
Alle Zutaten zu einem sehr steifen Teig mischen, durchkneten, nicht zu dünn ausrollen und in kleine Streifen schneiden. Der Teig braucht nicht aufzugehen. Er kann sofort in den Herd. 45 bis 60 Minuten bei mittlerer Hitze auf der mittleren Schiene backen bis die Kuchen goldbraun und hart sind. Danach im abgeschalteten Herd mehrere Stunden nachtrocknen lassen. So werden sie sehr hart.
 
Leberkekse
 
3 Eier,
1/3 Glas Öl (es gibt auch extra Hundeöl, Olivenöl ist natürlich besser),
500g Leber(roh),
1-2 Knoblauchzehe,
ca. 2 Gläser Mehl
 
ZUBEREITUNG:
 
Eier leicht schlagen, auch im Mixer, Öl langsam zugeben, Knoblauch dazugeben. Wenn wir einen Mixer verwendet haben, geben wir Stückchenweise Leber dazu bis zum Schluss ansonsten Leber in einem Fleischwolf kleinmachen. Soviel Mehl dazu geben, dass wir eine Masse erreichen die nicht so flüssig ist. Backbleich ausfetten und die Masse gleich dünn auftragen. Backen in vorgewärmten Backoffen 15-20 min. bei 220° C Wenn die Oberfläche trocken wirkt, mit einen Holzpfeil Prüfen ob innen drin auch durch ist. Nach dem Backen in kleine Stückchen schneiden und zum auskühlen stehen lassen. Wenn die Kekse noch trockener werden sollen, die geschnitten Stückchen auf ein Backblech geben und bei 40° C bis 60° C ca. 30 min. Trocknen lassen. Im Kühlschrank oder im Gefrierschrank aufbewahren.
 
Käsebällchen
 
2 Gläser Rogenmehl,
1 ¼ Glas Geriebener Gelber Käse ( z.B. Emmentaler )
2 Knoblauchzehe(dünn gerieben ),
½ Glas Pflanzenöl,
5 EL Mineralwasser (stille Quelle )
 
ZUBEREITUNG:
 
Mehl, Käse, ÖL, und Knoblauch vermengen, kann man auch mit Mixer, Langsam Wasser dazugeben. Masse bis auf ca. 1cm dünn ausrollen, Bällchen formen und bei ca. 200° C im Backoffen Backen, - 10-15 min. bis sie etwas Farbe genommen haben. Trocken lagern oder im Kühlschrank aufbewahren.
 
Karottenkekse
 
Karottenkekse sind wunderbar für die Fellfarbe.
 
Karottenkekse sind wunderbar für die Fellfarbe.
Ein Glass gekochte und gemixte Karotten,
2 Eier,
2 Knoblauchzehen,
1 kleine Scharlote,
1Glas Mehl,
½ Glas Müsli, oder andre Samen,
1/8 Glas Reismehl
 
ZUBEREITUNG:
 
alles gut vermengen und eine Masse bilden (z.B. Brotmasse) Ausrollen und entweder kleine Bällchen formen oder Kekse ausstechen. Backen ca. 15min. bis die Braun und Knuspern sind, die Backtemperatur und die Backzeit, hängt von der Größe der Kekse bzw. Bällchen ab.
 
Rindknochen
 
500 g mageres Rinderhackfleisch
2 Eier
750 g Weizenmehl
250 ml Haferflocken
250 ml Wasser
 
ZUBEREITUNG:
 
Rinderhackfleisch und Eier in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine gründlich durchmengen. In einer grossen Rührschüssel Mehl und Haferflocken mischen. Die Fleischmischung nach und nach mit den Händen einarbeiten, bis alles gut vermengt ist. Wasser hinzufügen und unterrühren, so dass ein klebriger Teig entsteht. Den Teig etwa 2 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. ( Bei Bedarf wird solange Mehl hinzugefügt, bis der Teig nicht mehr klebt ). Den Teig auf 6 bis 12 mm Stärke ausrollen. Mit einer Ausstechform Stücke ausstecken und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Die Kekse bei 180 Grad circa 1 Stunde backen lassen. Das fertige Gebäck auf einem Rost auskühlen lassen.
 
Mais-Hundekuchen
 
300g Maisgrieß
3 El. Maiskeimöl
1/2 Tl. Salz
250 ml Wasser
 
ZUBEREITUNG:
 
Grieß, Öl und Salz in ein Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Dabei gut umrühren. Nachdem die Mischung leicht abgekühlt ist, mit angefeuchteten Händen etwa 5 cm große Küchlein formen. Die Küchlein auf ein Backblech mit Backpapier packen. Im vorgeheizten Backofen, auf 190 Grad ca. 30 Minuten backen.
 
Diät oder Seniorenteller
 
5-10 Kg Körpergewicht : 150g mageres Pferdefleisch, 150g Sojasprossen, 1,5 El gelbe Leinsamen, 1,5 El Weizenkleie, 70g Magerquark, 1,5 Tl Öl, 1,5 Tassen Popcorn (ohne Würze)
 
10-25 Kg Körpergewicht : 300g mageres Pferdefleisch, 300g Sojasprossen, 3 El gelbe Leinsamen, 3 El Weizenkleie, 150g Magerquark, 1 El Öl, 3 Tassen Popcorn (ohne Würze)
 
über 25 Kg Körpergewicht : 450 g mageres Pferdefleisch, 450g Sojasprossen, 4,5 El gelbe Leinsamen, 4,5 El Weizenkleie, 225g Magerquark, 1,5 El Öl, 4,5 Tassen Popcorn (ohne Würze)
 
ZUBEREITUNG:
 
Fleisch und Sprossen hacken, mit übrigen Zutaten und Wasser vermischen
 
-Varianten-
 
statt Pferdefleisch Rindfleisch, Pansen mit Rinderherz; andere Sprossen, Sauerkraut oder gekochte Möhren statt Sojasprossen; statt Magerquark Hüttenkäse.
 
Hilft abnehmen, füllt aber trotzdem den Magen.
 

Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
© Dezember 2007 - 2009 by mayi-shou.de
page-ranking by page-dienste.de - ranking service
 
..::Last Update::..
..::Dorstener Zeitung::..

Nackt wie Gott sie schuf.

WULFEN .In Barkenberg ist Kessi inzwischen bekannt. Aber wehe, Herrchen Robert
Polanowski ist mit der Hundedame woanders unterwegs. ,,Da wird man alle fünf Minuten angesprochen und mit Handys fotografiert.“ Denn Kessi ist eine besondere Erscheinung.. weiterlesen

..::Notfall::..
  Tierärzte in deiner Nähe
..::Statistic::..
Free Counter
..::Tasso e.V::..
..::Unsere Partnerseiten::..
..::Entlaufen::..

Bitte helfen!!! Chinese Crested Sammy wird vermisst in Raum Wuppertal und Umgebung ....weiterlesen.

..::Kalender::..
..::Nackthundeforum::..
Hier treffen sich Nacki-Freunde in einer gemütlichen Runde. Einfach anmelden und loslegen. Viel Spass!!